News

3. Februar 2016

Im Februar beschenken wir den Verein Konkret

Herr Hanspeter Kessler trifft sich mit den Herren Honegger und Restle, im Vereinssitz in Nänikon.

Hanspeter Kessler: «Was hat der ‚Verein Konkret‘ für Aufgaben?»

Thomas Honegger: «Unsere Kernkompetenz ist die Pflege von Naturschutzgebieten in Zusammenarbeit mit Zivildienstleistenden. Der grösste Auftraggeber ist die Fachstelle Naturschutz des Kantons Zürich, welche für die grossen Naturschutzgebieten im Zürcher Oberland zuständig ist.»

Hanspeter Kessler: «Haben Sie in diesen Gebieten einen Leistungsauftrag?»

Thomas Honegger: «Ja. Es gibt Gebiete, die wir selber bewirtschaften und viele andere welcher besichtigt, die Massnahmen besprochen werden. Danach wird nach Auftrag gearbeitet und verrechnet.»

Hanspeter Kessler: «Was das Auftragsvolume betrifft; Beginnen Sie jedes Jahr wieder von vorne?»

Thomas Honegger: «Nein. Die meisten Arbeiten im Naturschutz sind wiederkehrend. Meistens folgt nach dem Auftrag eine Anfrage für eine neuerliche Offerte für das kommende Jahr. Deshalb ist bereits zu Beginn des Jahres eine grosses Volumen vorhanden.»

Hanspeter Kessler: «Weil die Aufträge vom Staat kommen geschieht dies wohl mittels einer Ausschreibung? Oder handelt es sich um kleine Aufträge welche nicht ausgeschrieben werden müssen?»

Thomas Honegger: «Ja es sind viel kleinere Aufträge. Durch die Beschäftigung von Zivildienstleistende können wir ausserhalb des Marktes Angebote eingeben. Dies ist möglich, weil der Verein gemeinnützige und nicht gewinnorientiert ist. Der Kunde, resp. der Staat darf die Aufträge direkt an den Verein vergeben. Dafür haben wir gewisse Auflagen, welche Arbeiten ausgeführt werden dürfen.»

Hanspeter Kessler: «Also haben Sie indirekt einen staatlichen Auftrag, sind aber aus juristischer Sicht einen Verein. Wer sind Ihre Vereinsmitglieder?»

Thomas Honegger: «Wir haben 70 Mitglieder, welche sich aus dem Verein nahestehende Personen, Auftraggeber, ehemalige Mitarbeiter oder auch Vereinsangestellte zusammensetzen. Die Mitgliedschaft ist aber weder für Auftraggeber noch für Mitarbeitende eine Voraussetzung.»

Hanspeter Kessler: «Gibt es eine Unterteilung bei der Mitgliedschaft im Verein?»

Thomas Honegger: «Ja. Für einen Beitrag von CHF 60.00 ist man „konkret“ Mitglied, dann ist eine „konkreter“ Mitgliedschaft für CHF 240.00 möglich und „am konkretesten“ Mitglied wird man für CHF 1‘000.00. Die zwei letzteren Mitgliedschaften sind sowohl für Privatpersonen, wie auch Institutionen möglich.»

Hanspeter Kessler: «Weshalb sind Sie Kunde bei der fairsicherungsberatung ag?»

Thomas Honegger: «Weil der Verein konkret früher das Büro, die Buchhaltung und den Werkhof mit einem Gartenbaubetrieb geteilt hat, welcher zufriedener Kunde von Ihnen war. Deshalb wurde das Mandat auch an die fairsicherungsberatung ag vergeben.»

Hanspeter Kessler: «Haben Sie ein Ereignis mit der fairsicherungsberatung ag, welches in Erinnerung geblieben ist?»

Thomas Honegger: «Als klar wurde, dass die Buchhaltung und der Werkhof verlegen müssen, weil der Verein stark gewachsen war, hat uns die fairsicherungsberatung ag sehr unterstützt mit diversen Abklärungen und Besprechungen von z. B. dem Lohnreglement und natürlich Versicherungsfragen. Wir waren sehr froh um die kompetente Unterstützung.»

Hanspeter Kessler: «Nun zu der letzten Frage. Was haben Sie mit dem Geld vor?»

Thomas Honegger: «Wir haben im letzten Jahr unser Vereinsjubiläum gefeiert und ein Festival organisiert. Weil die Resonanz so gross war, es kamen über 600 Leute, wurde ein OK gegründet welches dieses Festival mit Hilfe von Freiwilligenarbeit nochmals durchführt. Die Spende wird dieses Festival mitfinanzieren.»

Informationen zu einer Mitgliedschaft oder sonstiges zum Verein konkret finden Sie unter dem Link http://verein-konkret.ch/.